Blog

Spannung bei den „Türken“ – wer wird Nachfolger von Mithat Gedik?

Bald ist es wieder soweit:
Vom 17. – 19. Juli 2015 feiert Sönnern Schützenfest. – Ach ja – Sönnern! – da war doch was…

Als vor nun fast einem Jahr Mithat Gedik dem Sönneraner Schützenvogel mit einem gekonnten Schuss den Gar ausmachte, rechnete keiner der Anwesenden mit dem einige Tage später folgenden Presseecho, den dieser Treffer auslösen würde.
Für die Sönneraner war die Sache einfach: Gewagt – Geschossen – Gewonnen ! Hoch lebe König Mithat!

Der dann einsetzende Medienrummel überraschte nicht nur das Königspaar und die Vereinsverantwortlichen; auch für die große Mehrheit der Einwohner Sönnerns stand fest „Mithat ist unser König – und das ist auch gut so!“. Für die große Politik war im Dorf angesichts des gelungenen Festes eben kein Raum.

Das alles ist nun ein Jahr her und Sönnern ist fast schon wieder in der Bedeutungslosigkeit versunken. Also ist die Zeit reif, die Gerüchteküche um die Nachfolge von Mithat und Melanie Gedik anzuheizen, denn in der Zeit vom 17. Bis 19. Juli feiern die „Türken“ genannten Dorfbewohner ihr Fest des Jahres.

Ganz Sönnern fragt sich: Wer tritt die Nachfolge des sympathischen Königspaares an? – ist es einer der „üblichen Verdächtigen“, die in jedem Jahr als Anwärter gehandelt werden – oder schaffen die „Türken“ das Wunder und können erneut einen Meisterschützen ausfindig machen, der die bundesweite Aufmerksamkeit der Medien auf das kleine Dorf am Sönnerbach lenkt?

Es bleibt zumindest genug Raum für Spekulationen, wenn es am Freitag, 17. Juli ab 18.00 Uhr zum Showdown um die Königswürde im sonst so beschaulichen Werler Ortsteil kommt. Man kann sich nur wünschen, das viele Gäste den Weg zum Schützenplatz finden – denn wer möchte nicht dabei sein, wenn (vielleicht mal wieder) Geschichte geschrieben wird…

0

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen