Das war unser Fest 2015

Freitag, 17.07.2015

berichtFrank Vollenberg… ist unser neuer König.
Dieses Schießen dauerte keine 45 Minuten. Um 19.15 Uhr schoss Frank, mit dem 93. Schuss die Reste des Vogels aus dem Kugelfang.
Frank ist nun Nachfolger von Mithat Gedik, der uns das vergangenen Jahr mit Schützenwürde vertreten hat. Das diesjährige Schießen wurde von mehreren hundert Besuchern beobachtet und sogar per Live-Schaltung im WDR übertragen. Frank ist altgedienter Avantgardist und feiert in diesem Jahr zusätzlich die 10-jährige Zugehörigkeit zur Avantgarde. Zur Königin wählte er seine Freundin Caroline Stemann, welche Büderich stammt.

Samstag, 18.07.2015

Die Schützenbruderschaft St. Georg Sönnern-Pröbsting kann sich nach einem ereignisreichen Jahr über ein tolles Schützenfest freuen. Das Wetter spielte der Schützenbruderschaft sehr gut in die Karten. Das neue Königspaar, Frank Vollenberg und Caroline Stemann und ihr Hofstaat sorgten für ein stimmungsvolles und farbenprächtiges Schützenfest.
In diesem Jahr hatte die Bruderschaft viel zu feiern:

1.) Die Avantgarde feierte ihr 60-jähriges Bestehen.
und
2.) Die Kinder- und Jugendschützen sind bereits seit 20 Jahren aktiv.

Die Avantgarde und die Kinder- u. Jugendschützen sind ein fester Bestandteil unserer Schützenbruderschaft und darauf können wir stolz sein.

Befreundete Bruderschaften, Avantgarden und Jungschützen feierten aus diesem Grund mit uns ein harmonisches Fest.
Der Schützenfest-Samstag startete mit dem gemeinsamen Kirchgang und der heiligen Messe. Ein großes Lob an unseren Präses Pfarrer Severin, der die heilige Messe, unter Mitwirkung der Blaskapelle aus Büderich, wieder zu einem Erlebnis machte. Darauf folgten die Totenehrung am Kriegerdenkmal und der gemeinsame Frühschoppen mit den Jubilar Ehrungen.

Das neuen Königspaare und der Hofstaat strahlten bei dem Festumzug mit Parade um die Wette. Die Sonne tat ihr Übriges. Besseres Wetter konnte man sich nicht wünschen. Die zahlreichen Zuschauer konnten sich über ein imposantes Bild der vielen Königspaare, Prinzen, Hofstaate und befreundeten Gastvereine freuen. Diese wurden mit lautstarkem Applaus begrüßt.

Ganz besonders im Focus stand dabei natürlich unser neues Königspaar Frank Vollenberg und Caroline Stemann. Zur Musik der Blaskapelle Büderich, dem Standard-Musikzug Werl und dem Tambourcorps „Einigkeit“ Westönnen wurde die Parade auf dem Sportplatz zu einem tollen Ereignis. Am Abend stand der nächste große Höhepunkt auf dem Plan, „der große Zapfenstreich“, der unter großem Beifall an der Vogelstange stattfand. Im Anschluss spielte die Cover Band „Sam“ zum großen Festball auf, welcher erst in den frühen Morgenstunden endete.

Sonntag, 19.07.2015

Der Sonntag begann erst am Nachmittag. Die Schützenbrüder und Schützenschwestern versammelten sich um 15:00 Uhr an der Schützenhalle, um unser Königspaar abzuholen.
Zur anschließenden Parade präsentierte sich das Königspaar mit dem Hofstaat noch einmal der Bevölkerung. Die einzelnen Abteilungen und Gruppierungen, konnten von dem Stechschritt gar nicht genug bekommen. Es sah fast so aus, als würden sie sich in einen Wettstreit befinden. Nach diesem ereignisreichen Wochenende klang unser Schützenfest unter dem Motto „Party bis die Vögel zwitschern“ aus.

Die Bilder vom Schützenfest 2015 findet Ihr hier: Galerie

Bericht: Rolf Mester


Schützenfest in Sönnern – Pröbsting kann kommen…

Schuetzenfest_2014_Sontag-30Die Vorbereitungen für das Sönneraner Schützenfest sind getroffen. Bei fröhlicher Stimmung und hoffentlich gutem Festwetter wird morgen die Nachfolge von Mithat Gedik und seiner Mitregentin Melanie geklärt.
Am Freitag, den 17.07.15, treffen sich die Mitglieder der Schützenbruderschaft um 16:00 Uhr zum Abholen der diesjährigen Jubelkönige und des noch amtierenden Königs.
Gegen 18.00 Uhr heißt es für alle Schützenbrüder „Antreten zum Erringen der Königswürde“.
Die Proklamation des neuen Königspaares ist für 21:00 Uhr vorgesehen, ehe DJ Dennis zur Vogelabschussparty auf dem Schützenplatz einlädt.

Der Samstag beginnt um 09:15 Uhr mit dem Antreten der Schützenbrüder zum gemeinsamen Kirchgang, den die Blaskapelle Büderich musikalisch begleitet. Hieran schließen sich die Totenehrung am Kriegerdenkmal, das Ständchen für den Vereinspräses und – ab 11.00 Uhr – der Frühschoppen mit den Ehrungen verdienter Mitglieder und Jubilare an.
Um 15.30 Uhr wird zum Abholen des neuen Königspaares angetreten. Dieses wird sich beim anschließenden Festzug samt Hofstaat zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentieren. Die Parade unter Mitwirkung befreundeter Vereine und Avantgarden wird erstmals auf dem Sportplatz durchgeführt.
Anschließend besteht auf dem nahen Festplatz die Möglichkeit, einige fröhliche Stunden bei Kaffee und Kuchen oder auch kühlen Getränken in netter Gesellschaft zu verbringen.
Ein weiterer Festhöhepunkt ist der für 19.30 Uhr geplante große Zapfenstreich, ehe die Coverband „Sam“ wie im vergangenen Jahr den Besuchern mit Live-Musik beim großen Festball einheizt, der bei gutem Wetter traditionell als Open-Air-Veranstaltung durchgeführt wird.

Am Sonntag, den 19.07.2015 treten die Schützen um 15.00 Uhr auf dem Schützengelände an. Nach dem Abholen des Königs und einem Festumzug durchs Dorf geht es erneut zum Sportplatz, auf dem mit zackigem Stechschritt die Parade durchgeführt wird. Die Eröffnung der Cafeteria ist für 16.00 vorgesehen.
Erstmals in diesem Jahr heißt es ab 18.00 Uhr für alle willigen Schützen – „Feuer frei auf den Muckenvogel“ – ehe es bei der Abschlussparty „bis die Vögel zwitschern“ –
nochmals zünftig zur Sache geht.
Die musikalische Begleitung der Festumzüge übernehmen die Blaskapelle Büderich, der Standard Musikzug Werl sowie das Tambourcorps Einigkeit Westönnen. Da die Baumaßnahme an der Antoniusstraße beendet ist und die Arbeiten in Richtung Wambeln den Verlauf der Festumzüge und die Anfahrt aus Richtung Werl nicht behindern, dürfen die Sönneraner auf etliche auswärtige Besucher hoffen.


Avantgarde Sönnern – Pröbsting blickt auf 60 erfolgreiche Jahre zurück

Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Die Avantgarde der Schützenbruderschaft St. Georg Sönnern – Pröbsting wurde vor nun schon 60 Jahren gegründet. Alle ehemaligen Mitglieder, sowohl Männer als auch Frauen, sind herzlich eingeladen, sich während des Schützenfestes vom 17. – 19.07. 2015 bei erfrischenden Getränken an die alten Zeiten zu erinnern. Schließlich haben sie alle ihren Teil dazu beigetragen, dass die agile Truppe heute eine wichtige Rolle im Vereinsleben der Bruderschaft einnimmt, sei es als Mitwirkende beim Karneval oder als Veranstalter von Osterfeuer oder „Ibiza-Summer-Night“, um nur einige Beispiele zu nennen.
Auch viele Vorstandsmitglieder stammen ursprünglich aus den dortigen Reihen, denn kaum ein Dorfbewohner lässt in seiner Schützenkarriere die Zeit in der Avantgarde aus.
Unverkennbares Markenzeichen der jungen Schützen ist   – neben dem in gewohnt guter Qualität ausgeführten Stechschritt zum Festumzug – auch der „Hussa-Hussa“-Ruf, der einheimischen und auswärtigen Festbesuchern noch lange in den Ohren klingt.

Auch die Jungschützen feiern Jubiläum

Aber auch die jüngere Generation ist schon bei den Schützen aktiv: Seit nun 20 Jahren bestehen die Jungschützen als eigenständige Abteilung des Vereins.
Daher sind auch hier alle Ehemaligen zu einer fröhlichen Runde anlässlich des Frühschoppens am Samstag eingeladen.

Beide runden Geburtstage sollen insbesondere am Samstag, den 18.07.2015 gefeiert werden, wenn es sich auch befreundete Avantgarden nicht nehmen lassen, im großen Festumzug mit zu marschieren und dem großen Zapfenstreich am Abend durch ihre Anwesenheit den nötigen Glanz zu verleihen. Danach sind alle Gäste noch herzlich eingeladen, einige ausgelassene Stunden beim großen Festball zu verbringen, der – wie schon in den vergangenen Jahren – als „Open-Air“ Veranstaltung auf dem Schützenplatz geplant ist.


Spannung bei den „Türken“ – wer wird Nachfolger von Mithat Gedik?

Bald ist es wieder soweit:
Vom 17. – 19. Juli 2015 feiert Sönnern Schützenfest. – Ach ja – Sönnern! – da war doch was…

2014Als vor nun fast einem Jahr Mithat Gedik dem Sönneraner Schützenvogel mit einem gekonnten Schuss den Gar ausmachte, rechnete keiner der Anwesenden mit dem einige Tage später folgenden Presseecho, den dieser Treffer auslösen würde.
Für die Sönneraner war die Sache einfach: Gewagt – Geschossen – Gewonnen ! Hoch lebe König Mithat!

Der dann einsetzende Medienrummel überraschte nicht nur das Königspaar und die Vereinsverantwortlichen; auch für die große Mehrheit der Einwohner Sönnerns stand fest „Mithat ist unser König – und das ist auch gut so!“. Für die große Politik war im Dorf angesichts des gelungenen Festes eben kein Raum.

Das alles ist nun ein Jahr her und Sönnern ist fast schon wieder in der Bedeutungslosigkeit versunken. Also ist die Zeit reif, die Gerüchteküche um die Nachfolge von Mithat und Melanie Gedik anzuheizen, denn in der Zeit vom 17. Bis 19. Juli feiern die „Türken“ genannten Dorfbewohner ihr Fest des Jahres.

Ganz Sönnern fragt sich: Wer tritt die Nachfolge des sympathischen Königspaares an? – ist es einer der „üblichen Verdächtigen“, die in jedem Jahr als Anwärter gehandelt werden – oder schaffen die „Türken“ das Wunder und können erneut einen Meisterschützen ausfindig machen, der die bundesweite Aufmerksamkeit der Medien auf das kleine Dorf am Sönnerbach lenkt?

Es bleibt zumindest genug Raum für Spekulationen, wenn es am Freitag, 17. Juli ab 18.00 Uhr zum Showdown um die Königswürde im sonst so beschaulichen Werler Ortsteil kommt. Man kann sich nur wünschen, das viele Gäste den Weg zum Schützenplatz finden – denn wer möchte nicht dabei sein, wenn (vielleicht mal wieder) Geschichte geschrieben wird…


Schützenfest 2015

schuetzenfest_2015_s1-web
Schuetzenfest_2015_s2-web